Kundenbericht: MULTIVAC

Standardisierung der Risikobeurteilung mit Safexpert

Frank Steigerwald - Senior Director Corporate Product Compliance Management


Frank Steigerwald


Frank Steigerwald berichtet darüber, welche Ziele MULTIVAC mit der Standardisierung der Risikobeurteilung verfolgt und wie Safexpert maßgeblich dazu beiträgt die Effizienz in der Risikobeurteilung zu optimieren. MULTIVAC ist einer der Weltmarktführer von Verpackungslösungen für Lebensmittel aller Art, Life Science- und Healthcare-Produkte sowie Industriegüter.

Die Risikobeurteilung als wichtiges Nachweisdokument

Sicherheit wird bei MULTIVAC großgeschrieben. Dies zeigt sich insbesondere auch dann, wenn Frank Steigerwald über die konsequente Produkt- und Marktbeobachtung von MULTIVAC, die freiwilligen GS-Zertifizierungen bei Serienmaschinen oder über die umfassenden Sicherheitsmaßnahmen der Maschinen und Anlagen spricht. Dennoch ist man sich bei MULTIVAC bewusst, dass es jederzeit zu einer Beanstandung einer Maschine kommen kann – z.B. wenn sich ein Unfall ereignet, welcher beispielsweise durch eine Manipulation seitens der Verwender ausgelöst wird. In diesen Fällen ist eine saubere Dokumentation essenziell, geht es doch darum nachweisen zu können, dass die Maschine in einem sicheren Zustand ausgeliefert wurde, und erst durch eine nachträgliche Veränderung unsicher wurde. Für solche Situationen ist man sich auch der mitunter langen Zeiträume bewusst: "Unsere Maschinen sind oft sehr lange im Betrieb. Da können gut und gerne zehn oder auch deutlich mehr Jahre zwischen Auslieferung und einer Beanstandung liegen. Gegebenenfalls ist die Kollegin oder der Kollege, der damals zuständig war, dann gar nicht mehr im Unternehmen. Daher ist es umso wichtiger, dass die Risikobeurteilung auffindbar und nachvollziehbar ist." Die Arbeit mit Word-Vorlagen stößt dabei an ihre Grenzen. Dies war einer der Gründe, warum MULTIVAC eine professionellere Variante für die Durchführung der Dokumentation rund um die CE-Kennzeichnung gesucht hat.

Der Wechsel von Word zu Safexpert – Mehr Effizienz und verbesserte Nachweisdokumente

Für die Erstellung der Risikobeurteilungen sollen terminologische, syntaktische und technisch sowie hygienisch vorgegebene Risikominderungsmaßnahmen – MULTIVAC Standards – vorgegeben werden. Zwei Ziele werden durch diese Standardisierung der sicherheitstechnischen Maßnahmen verfolgt:

  • Die Qualität der Nachweisdokumente wird erhöht.
  • Einsparungspotenziale durch vorgefertigte Lösungen führen zu Kostensenkungen.

"Die Kolleginnen und Kollegen aus den Fachabteilungen, d.h. insbesondere aus der Konstruktion und aus der Steuerungstechnik, sollen es möglichst einfach haben. So sollte sich etwa nicht jeder neu überlegen müssen, welche Risikominderungsmaßnahme für welche Gefährdung Anwendung finden sollte oder in welcher Norm welche Grenzwerte stehen. Durch standardisierte Lösungen, die bei Bedarf natürlich angepasst werden können, wollen wir die Qualität unserer sicherheitstechnischen Maßnahmen auf unserem hohen Niveau halten bzw. sogar noch weiter ausbauen. Gleichzeitig wird dadurch der Aufwand für die Durchführung der Risikobeurteilung reduziert." Um diese Absichten entsprechend in die Tat umzusetzen machte sich MULTIVAC auf die Suche nach einer professionellen Lösung.
 

Warum die Wahl auf Safexpert fiel

Als international tätiges Unternehmen mit mehr als 85 Niederlassungen ist es für MULTIVAC wichtig, standortübergreifend zusammenzuarbeiten – auch bei den Risikobeurteilungen. Mit der datenbankbasierten Server-Client-Technologie von Safexpert entstehen deutliche Vorteile gegenüber der bisherigen Lösung. Ein weiteres starkes Argument für die Einführung von Safexpert war das Modul "NormManager". Dieses ermöglicht es auf Ebene von einzelnen Maßnahmen die Normen zu hinterlegen, die einer bestimmten Maßnahme zugrunde gelegt wurden: "Ändern sich Normen, dann kriegen wir so automatisiert und ohne weiteren Aufwand mit, welche Projekte davon betroffen sind – und welche nicht. Das ist ein enormer Vorteil für uns, da über die Jahre in zwölf Produktionsstandorten mit insgesamt mehr als 30 Produktfamilien und vielen hunderten Risikobeurteilungen ein gewaltiger Berg an Aufgaben zur Verwaltung und Aktualisierung anwuchs. Dieser wäre ohne Software-Unterstützung kaum noch überschaubar – und würde viel Aufwand und Kosten für die Pflege erfordern. Aufwand, den wir durch den Einsatz von Safexpert deutlich reduzieren und an manchen Stellen sogar komplett vermeiden können.“

Ein weiterer Grund für MULTIVAC war die umfassende Referenzliste von Safexpert: "Es war uns wichtig, auf ein System zu setzen, welches kontinuierlich weiterentwickelt wird. Zu sehen, dass unzählige andere bekannte deutschsprachige ebenso wie internationale Unternehmen ebenfalls Safexpert als System zur CE-Kennzeichnung und Risikobeurteilung einsetzen, hat uns in unserer Entscheidung bestätigt. Zusätzlich haben wir auch Kontakt zu Unternehmen aufgenommen, die Safexpert bereits einsetzen. Deren Erfahrungsbericht hinsichtlich der Kosteneinsparungen und Prozessverbesserungen waren beeindruckend." Nicht zuletzt wurde mit der Akquisition der FRITSCH Bakery Technologies GmbH & Co. KG, welche Safexpert bereits seit mehreren Jahren erfolgreich im Einsatz hatte, der Entschluss von MULTIVAC, Safexpert konzernweit einzuführen, noch weiter gefestigt.

Unternehmensprofil


MULTIVAC ist einer der weltweit führenden Anbieter von Verpackungslösungen für Lebensmittel aller Art, Life Science- und Healthcare-Produkte sowie Industriegüter. Das MULTIVAC Portfolio deckt nahezu alle Anforderungen der Verarbeiter hinsichtlich Packungsgestaltung, Leistung und Ressourceneffizienz ab. Es umfasst unterschiedliche Verpackungstechnologien ebenso wie Automatisierungslösungen, Etikettier- und Qualitätskontrollsysteme. Abgerundet wird das Angebot durch dem Verpackungsprozess vorgelagerte Lösungen in den Bereichen Portionieren und Processing sowie Backwarentechnik. Dank einer umfassenden Linienkompetenz können alle Module in ganzheitliche Lösungen integriert werden. Damit gewährleisten Lösungen von MULTIVAC eine hohe Bedien- und Prozesssicherheit sowie eine hohe Effizienz.

Weltweite Präsenz und Kundennähe
Die MULTIVAC Gruppe beschäftigt weltweit etwa 6.500 Mitarbeiter, am Hauptsitz in Wolfertschwenden arbeiten etwa 2.300 Menschen. Mit mehr als 85 Tochtergesellschaften ist das Unternehmen auf allen Kontinenten vertreten. Über 1.000 Berater und Service-Techniker in aller Welt stellen ihr Know-how und ihre Erfahrung in den Dienst des Kunden und sorgen für eine maximale Verfügbarkeit aller installierten MULTIVAC Maschinen.
 


Unterstützung durch IBF

CE-Software Safexpert

CE-Software zum systematischen und professionellen sicherheitstechnischen Engineering

Praxis-Seminare

Praxisgerechte Seminare rund um das Thema Produktsicherheit

Bleiben Sie Up-to-Date!

Mit dem CE-InfoService bleiben Sie Informiert bei wichtigen Entwicklungen im Bereich Produktsicherheit